SWU insights with Kelvin On





Kelvin On, a DJ and producer from Bristol (UK), has been part of the electronic music scene for several years now. Today he gives us a little insight in his music and current projects.

Interview mit  Kelvin On in Deutsch

How did you get into music?

At about the age of seven or eight, I moved with my mother and my two younger siblings to Germany. But I am very often at home because of my family. Family is very important for me.


How important is music for you?

It’s all about music in my life.

Music means freedom to me. Music is my freedom. I spent a lot of time in my life with the topic freedom. I am, as every person in this world, looking for freedom until I will find it. And after you found it, learn to love it.

The freedom lies not only in the music but in everything. Almost every poet, a painter or even a chess player has the same feeling. When you find fulfillment in your role this feeling is freedom. And music gives me that feeling.


How would you describe your music style?

Definitely Techno, always with analog, raw sound.

I have several aliases, i. e., Jon Belton. I am also working on a special project at the moment, but, you know, I cannot tell you more detail about it at the moment.

I am talking about Kelvin On in this interview. The ''On'' describes his vibe. He can let you fall back and take you on an intense journey or he can push you and give you the power to keep on moving. You want to know what you get? Come on and ''feel'' what you get.





Which artists had a lasting influence on you and still affect you?

Rich B / David Demian / Johnny Jewel / Squarepusher / The Advent  / Speedy J / Alan Fitzpatrick /
Shed & Luke Slater and all their aliases


When did you start DJing?

My first real club gig was at the U60311 in 2010. I still can remember this night very well… LOL

My uncle Rich B gave me my first mixer, a stereo sound mixer with graphic equalizer in 1999. I was something between 11 and 12 years old. The mixer is still in my studio… So, if you want to know when I started DJing, choose a date of this period of time… LOL


Are there any gigs as DJ planned in the near future? 

On June 12, 2015, I will be playing with my friends from Koma Welt in Hannover. Greetings to Flo, Tim & Merlin.

Finally, on July 19, 2015, the Studio Amok BBQ will take place in Stuttgart. I really look forward to this event.                                      

All info regarding my gigs and booking can be found here.


Tell me something about your project Studio Amok and the idea behind it?

Studio Amok is based on the Techno of tomorrow, for sure! It’s all about making available and restructuring but not about reinventing the wheel.

Whether it comes to future releases or podcasts, I always try to make available. I look for unknown artists which I like personally and ask them for a set for my podcast. This is the heart of Studio Amok, the reason, why Studio Amok exists: It’s about rough diamonds which has to be grounded, each in their own way. Everyone has its own music, its own history which has to be heard. Studio Amok soundcloud.



You are producing your own tracks. How many tracks have you already published?

Until today I have five releases; one EP will be released on Hallo Japan and another one on the Berlin label SubRecords. I am working especially for two other labels, but I do not want to tell more details about it before the contracts are not signed.


Which kind of music are you listening in private?

I listen to D&B, Garage and of course Hip Hop, if this is NWA Oldschool Hip Hop or the stuff from France and Germany. This kind of music gives me, in my opinion, the necessary distance to Techno, which you need from time to time, in order to not fall.


Are there any projects you are currently working on?
Besides the Studio Amok events and podcasts there will be releases by Developer, Von Grall, K2/R2 or Shouwen.

When I am not working on my Studio Amok projects, I am busy with my other aliases in the studio.


What is important to you in life?


My family and, of course, music.


...
Interview mit  Kelvin On in Deutsch

Kelvin On ist seit mehreren Jahren fester Bestandteil der elektronischen Musikszene. Der aus Bristol stammende DJ und Produzent gibt uns heute einen kleinen Einblick in sein musikalisches Schaffen und aktuelle Projekte.


Du kommst ursprünglich aus Bristol. Was hat dich nach Stuttgart verschlagen?

Ich bin mit etwa 7 oder 8 Jahren mit meiner Mutter und meinen beiden jüngeren Geschwistern nach Deutschland gezogen. Ich bin aber sehr oft in meiner Heimat wegen der Familie, da mir meine Familie sehr wichtig ist.


Was bedeutet dir Musik? Welchen Stellenwert hat sie in deinen Leben?

In meinem Leben geht es immer um Musik.

Musik bedeutet für mich Freiheit. Musik ist meine Freiheit. Ich habe mich in meinem Leben viel mit dem Thema Freiheit beschäftigt. Ich, wie auch jeder andere Mensch auf der Welt, ist auf der Suche nach seiner Freiheit bis man sie gefunden hat. Und sie dann auch lieben lernt.

Die Freiheit steckt nicht nur in der Musik sondern in allem. Ob ein Dichter, Maler oder auch ein Schachspieler, jeder Einzelne hat das gleiche Gefühl,  wenn er voll in seiner Rolle aufgeht. Dieses Gefühl nenne ich Freiheit. Und die Musik gibt mir dieses Gefühl.


Wie würdest du deinen Musikstil bezeichnen?

Eindeutig Techno, immer mit analogem rohem Sound.

Ich habe mehre Pseudonyme, z.B. Jon Belton. Ich arbeite auch derzeit an einem besonderen Projekt, aber wie es so oft ist, kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr verraten.

In diesem Interview geht es um Kelvin On. Das „On“ beschreibt seine Stimmung, seinen Charakter. Mit seiner Musik kann man sich fallen lassen und auf eine intensive reise gehen oder auch vorantreiben und in Bewegung halten. Ihr wollt wissen, was euch erwartet? Kommt mit und fühlt was ihr erwarten könnt:  






Welche Künstler haben dich musikalisch beeinflusst und beeinflussen dich noch?

Rich B / David Demian / Johnny Jewel / Squarepusher / The Advent  / Speedy J / Alan Fitzpatrick /
Shed & Luke Slater und deren anderen Pseudonyme


Wann hast du angefangen aufzulegen?

Meinen ersten richtigen Clubauftritt hatte ich 2010 im U60311. An diesen Abend kann ich mich noch sehr gut erinnern, grins…

Mein Onkel Rich B hatte mir 1999, da war ich ungefähr 11 oder 12 Jahre alt, meinen ersten Mixer geschenkt, einen Stereo Sound Mixer with Graphic Equalizer.  Der steht heute noch in meinem Studio. Wenn du also wissen willst, wann ich angefangen habe aufzulegen, dann suche dir einen Tag in dieser Zeitspanne aus, lach…


Wo kann man dich in nächster Zeit als DJ sehen bzw. hören?

Am 12. Juni 2015 bin ich noch bei meinen guten Freunden von der Koma Welt nach Hannover eingeladen. Viele Grüße an Flo, Tim & Merlin.

Schließlich findet noch am 19. Juli 2015 das Studio Amok BBQ in Stuttgart statt, darauf freue ich mich sehr.                                      

Am besten checkt ihr all meine Gigs und die Möglichkeit mich zu buchen hier.


Erzähle uns etwas über dein Projekt Studio Amok? Welche Idee steckt dahinter?

Dahinter steckt der Techno von morgen, ganz klar! Denn es geht ums Vermitteln und Umstrukturieren, nicht darum, irgendein Rad neu zu erfinden.

Ob es jetzt um zukünftige Releases oder den Podcast geht, ich versuche immer zu vermitteln. Ich schaue nach unbekannten Interpreten, die mir persönlich zusagen, und bitte sie um ein Set für meinen Podcast. Das ist das Herz von Studio Amok, der Grund, warum es Studio Amok überhaupt gibt: Es geht um die Rohdiamanten, die geschliffen werden, alle auf ihre eigene Weise. Jeder hat seine eigene Musik, seine eigene Geschichte, und die muss gehört werden. Studio Amok soundcloud.


Du produzierst ja auch selbst. Wie viele Tracks hast du bereits veröffentlicht?

Bis jetzt sind es fünf Veröffentlichungen; auf Hallo Japan kommt eine EP und auf dem Berliner SubRecords eine weitere. Ich arbeite speziell noch für zwei weitere Labels, darüber will ich noch nichts sagen, bevor die Verträge nicht unterschrieben sind.


Welche Musik hörst du privat?

Ich höre viel D&B, Garage und natürlich Hip Hop, ob das jetzt NWA Oldscool Hip Hop oder das ganze Zeugs aus Frankreich und Deutschland. Das ganze gibt mir, so denke ich, immer den notwendigen Abstand zum Techno, den man hin und wieder benötigt, um nicht abzustürzen.


Gibt es noch weitere Projekte, an denen du aktuell arbeitest?

Es wird nicht nur Veranstaltungen und Podcasts von Studio Amok geben, sondern auch Veröffentlichungen wie z. B. von Developer, Von Grall, K2/R2 oder Shouwen.

Wenn ich nicht gerade an meinen Studio Amok Projekten arbeite, bin mich mit meinen anderen Pseudonyme im Studio beschäftigt.


Was ist dir wichtig im Leben?

Mein ganze Familie und natürlich die Musik.





[ SWU: Current Videos, Music▼loads + Events ]

No comments:

Blog Archive